Perlentiere richtig biegen (3D)

Der größte Teil meiner Perlentiere ist platisch, also in 3D. Um die Tiere so aussehen zu lassen, bedarf es ein paar kleinen Tricks.

Zunächst ist es wichtig, das seitlich eine Zickzack linie erkennbar sein sollte. Damit wird sichergestellt, dass die einzelnen Reihen auf der richtigen Seite des Perlentieres liegt. (obere Reihen sind oben, untere Reihen sind unten)

Die ersten Reihen sind meistens noch recht einfach. Schwieriger wird es jedoch sobald das Tier größer wird. Hier ziehe ich immer erst ein Draht bis zum Schluss fest. Danach achte ich beim Festziehen des anderen Drahtes darauf, dass die Perlenreihe nich gerade, sondern schon im Bogen liegt.

Anschließend ziehe ich an beiden Drähten abwechselnd.

Manchmal hilft auch seitliches drücken auf die Zickzacklinie auf das Perlentier.

Ein Gedanke zu „Perlentiere richtig biegen (3D)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *