Draht reißt zu früh?

Manchmal kommt es vor, dass der Draht schon bei der hälfte des Tieres reißt.

Woher kommt das?

Beim Fädeln mit Draht entstehen ab und an Schlaufen. Diese kann sich eng zuziehen. Dadurch dehnt sich eine Seite des Drahtes so sehr, dass er an dieser Stelle reißt. Daher ist es sehr zu empfehlen, den Draht immer locker zu halten und keine Schlaufen entstehen zu lassen.

Was kann ich danach tun?

Den gerissenen Draht kann man einfach ersetzten. Hierzu muss ein neues Stück Draht durch die letzte fertige Reihe gezogen werden. Am Zickzack Muster kann der Drahtanfang verknotet werden. Der alte gerissene Draht muss nun auch verknotet werden  (nach der letzten Reihe), sonst geht hier das Perlentier auseinander.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *